WEIRO®

HERSTELLUNG EINES ZUVERLÄSSIGEN
SCHICHTENVERBUNDES MIT WEIRO-SPRITZMASCHINEN

 
   
Bitumenemulsion und Haftkleber dienen im Schwarzdeckenbau dazu, zwei Schichten miteinander zu verkleben und somit einen kraftschlüssigen Schichtenverbund herzustellen, z. B. zwischen der vorhandenen Tragschicht und einer neuen Deckschicht oder zwischen einer neuen Deckschicht und einer abgefrästen Oberfläche.
 


 

1Um den dauerhaften und schlüssigen Schichtenverbund zwischen den einzelnen Schichten herzustellen, wird vor dem Einbau einer neuen Schicht die bestehende Schicht mit einem dünnen Belag aus Bitumenemulsion versehen. Bei einwandfrei durchgeführter, dosiergenauer Aufbringung der Kleberschicht werden Qualitätsmängel wie Abschälen oder Wellenbildung verhindert.

Weiterhin ist eine einwandfreie Verklebung der beiden Schichten für die Tragfähigkeit der Fahrbahn wesentlich. Die Haftkleberschicht stellt den notwendigen kraftschlüssigen Verbund zwischen den einzelnen Schichten her. Nur wenn dieser Verbund gewährleistet ist, kann das Schichtenpaket die notwendige Lastabtragungsaufgabe übernehmen. Damit wird auch eine wirtschaftliche Dimensionierung der Straße möglich.


 
1Das Bindemittel wird mit einer Stärke von
150 - 500 g/m² direkt vor dem Asphalteinbau aufgespritzt und muss vor dem Einbau der Schwarzdecke vollkommen gebrochen sein.

Wird der Schichtenverbund nicht sorgfältig hergestellt, so kommt es schon nach kurzer Zeit zu Qualitätsmängeln:


 

1Ausbrüche großflächiger Teile der Oberfläche im Falle
zu niedriger Dosierung aufgrund ungenügendem Schichtenverbunds

Ungünstiges Verformungsverhalten wie z. B. Wellenbildung bei zu hoher Dosierung.

Zu viel Bindemittel wirkt hier als Gleitschicht zwischen den Schichten.

 

 

Dosierung und die Gleichmäßigkeit beim Verspritzen.

Das Ergebnis beruht auf der Qualität des verwendeten Bindemittels und dem Auftragverfahren und damit insbesondere auf der verwendeten maschinentechnischen Ausrüstung. Die Ausrüstung hat großen Einfluss auf die Genauigkeit bei der Dosierung und die Gleichmäßigkeit beim Verspritzen.
WEIRO Spritzmaschinen zeichnen sich besonders aus durch die genaue Dosierung des aufzubringenden Bindemittels, damit auch genau die vorgeschriebene Menge an Haftkleber aufgebracht wird.
  1
Die genaue Einhaltung der notwendigen Auftragsmenge ist neben dem positiven Effekt in Bezug auf die Qualität auch aus rein wirtschaftlichen Gründen wichtig.
Die wirtschaftlichen Auswirkungen einer fehlerhaften Dosierung soll folgendes Beispiel belegen:


ANNAHME: EINBAU EINER DECKSCHICHT


Ø Länge: 5,0 km
Ø Breite: 7,5 m
Ø Gesamtfläche: 37.500 m²
Ø geforderte Auftragsmenge: 200 g/m²
Ø Materialkosten: 500,00 €/to.
Werden statt der geforderten 200 g/m² durch ungenaue Dosierung 300 g/ m² aufgebracht, so wird 37.500 m² ·100 g/m² = 3.750 kg zu viel Material verbraucht. Bei dem angenommenen Materialpreis von 500,00 €/to ist dies eine nicht bezahlte Zusatzleistung von 1.875,00 €!

WEIRO Spritzmaschinen sind mit allen notwendigen Dosiereinrichtungen ausgestattet, sodass Dosierfehler zuverlässig vermieden werden. Der Maschinist kann einer leicht einsehbaren Dosiertabelle alle für eine genaue Dosierung notwendigen Parameter entnehmen.

 
1
1   Spritztabelle vergrößern/drucken
 


Beispiel:

Bei einer vorgewählten Düsengröße von 5 l/min und einer Soll-Auftragsmenge von 200 g/m² und einem vorgewählten Spritzdruck von 3,0 bar beträgt die resultierende Fahrgeschwindigkeit 105 m/min. Der Maschinist braucht so nur die von einem elektronischen Langsamtachometer angezeigte Fahrgeschwindigkeit einzuhalten und erzielt ein dosiergenaues Spritzergebnis mit einer gleichmäßigen Verteilung über die gesamte Breite der Spritzrampe.

Von großer Bedeutung für die Zuverlässigkeit einer Spritzmaschine ist auch die Möglichkeit der Reinigung von Leitungen, Rampe und Düsen am Arbeitsende oder bei längeren Arbeitsunterbrechungen. WEIRO Spritzmaschinen werden über Leerpumpen von Leitungen und Rampe sowie Ausblasen der Düsen mittels Druckluft zuverlässig und materialsparend gereinigt.


 
Wir sind Ihr Partner für Bauwagen, Baustellenwagen, Container, Waldkindergarten, Spritzmaschinen, Bitumenspritzmaschinen, Peter-Lustig-Bauwagen. Spritzmaschinen, Bitumenspritzmaschinen, Spritzmaschinengeschichte
Wir sind Ausbildungsbetrieb mit eigener Lehrwerkstatt und bilden im Beruf "Feinwerksmechaniker Fachrichtung allgemeiner Maschinenbau" aus.